Auch Damen 2 werden ungeschlagen Meister

Nach dem Aufstieg der ersten Damen wollten sich die Damen 2 nicht lumpen lassen und machten kurzerhand auch den Aufstieg perfekt. Nach einer makellosen Saison zählte nur ein Sieg gegen Buer-Hassel, auf dem Papier eine machbare Aufgabe, wenn es aber um alles geht, zittert der ein oder andere Arm vielleicht ein wenig mehr als sonst. Zudem war das TG-Team auf keiner der sechs Einzelpositionen favorisiert, was die LK angeht.

Allerdings hielten die Nerven bei den meisten Spielerinnen. Rebecca, Paula, Kerstin und Pia gewannen ihre Einzel souverän, nur Finja und Lena mussten sich trotz starker Spiele geschlagen geben, so dass nach den Einzel das berühmte "eine" Doppel her musste. Doch diese Aufgabe gestaltete sich anfangs dann doch schwieriger als gedacht, Pia und Kerstin als starkes drittes Doppel kämpfen gegen eine erfahrene Michéle Klein, die ihre Tochter  als Doppelpartnerin zu Höchstleistungen animierte.

Paula und Rebecca mussten im ersten Doppel gegen zwei gute Volleyspielerinnen ran und machten es unglaublich spannend. Nach dem verlorenen ersten Satz und einen Break Rückstand gelang es erst im letzten Moment den zweiten Durchgang auf 7:5 zu drehen und erst nach drei abgewehrten Matchbällen (6:9) im Match-Tiebreak kämpften sich beide vor großem Publikum zum 11:9. Damit hatten sie bereits vor Doppel 3 den Sieg perfekt gemacht und stürmten gemeinsam mit allen Zuschauern zum Platz 11, um auch das dritte Doppel anzufeuern. Als es dann hier auch 6:4 6:4 hieß, kannte der Jubel keine Grenzen mehr und wurde mit einem gemeinsamen Sekt bei Harun begossen. 

Mit ihrem tollen Zusammenhalt und konsequenter Leistungssteigerung hat sich das Team damit den Aufstieg in die Bezirksliga verdient. "Insbesondere Rebecca und Paula haben in diesem Jahr viel interne Matchpraxis, auch gegen männliche Gegner gesammelt und haben im entscheidenden Moment die Ruhe bewahrt und damit den Aufstieg maßgeblich mitentschieden." kommentierte die stolze sportliche Leitung der TG. 

Mit dem ersten Platz und dem sympathischen Auftreten ist die Damen 2 mit den anderen beiden Aufsteigern starker Kandidat für den Titel "Mannschaft des Jahres". Durch den starken Zuwachs an Spielerinnen kann die TG damit nächstes Jahr ein drittes Damenteam anmelden und weiterhin eine breite Basis für die Verbandsliga etablieren. 

 

Fotos: Tabea S.

Platz-Ampel

01 02 05 06 07 08 09

ttt

ttt

eingeschränkt eingeschränkt eingeschränkt eingeschränkt eingeschränkt

 

10 11 12 13 14 15
eingeschränkt ttt ttt

eingeschränkt

eingeschränkt

eingeschränkt

Geschlossen

Gesperrte Plätze erkennt ihr an diesem Symbol. Auf der Anlage ist das durch ein Platzpflege-Schuld und herabhängende Netze zu erkennen.

 

eingeschränkt

Eingeschränkte Plätze sind grundsätzlich bespielbar, allerdings ist aufgrund von weichem Untergrund das Wettkampfspiel nicht zu empfehlen und es sollten alte Schuhe mit wenig Profil genutzt werden. Zudem ist es unerlässlich, die Plätze regelmäßig zu wässern und Löcher auch während des Spiels mit den Scharier-Geräten auszubessern.

Wenn die Plätze nicht in ordnungsgemäßem Zustand verlassen werden, müssen sie gesperrt mit viel Aufwand wiederhergestellt werden. 

 

check

Diese Plätze sind uneingeschränkt bespielbar und für Wettkampf-Spiele freigegeben.

 

ttt
Hier trainiert unsere Tennis-Schule. Diese Plätze sind für den normalen Spielbetrieb nur in Ausnahmefällen freigegeben.