Schwere Verletzung von Dirk R. überschattet Spieltag der Herren 50

Am Samstag durfte die Herren 50 auf der heimischen Anlage der TG 49 die Mannschaft aus Waltrop empfangen. Bei wieder einmal sehr drückenden Wetterverhältnissen startete die Mannschaft um den leicht verletzten und daher nicht im Einzel startenden Kapitän Bernhard Schüler mit dem Ü-50 Debütanten Michael Lenarz auf Zwei sowie Dirk Rohrbach auf Vier und Jens Uwe Schmidt auf Sechs.

Leider konnte Jens Uwe in seinem Spiel gegen den sehr starken Gegner aus Waltrop nicht viel bewirken und verlor in zwei Sätzen. Noch mehr Pech hatte allerdings Dirk Rohrbach, welcher beim Stande von 5:2 im ersten Satz wegen einer sehr schmerzhaften Verdrehung bei 30:0 Führung aufgeben musste und natürlich auch für die anstehenden Doppel nicht mehr zur Verfügung stand. Mehr Fortune hatte Michael Lenarz, welcher zwar den ersten Satz mit 6:3 verlor dann aber die Nervosität in der neuen Mannschaft ablegen konnte und den zweiten Satz mit 6:4 für sich entschied. Den anschließenden Match Tiebreak gewann er sicher mit 10:5 und es keimte bei der Mannschaft der 50-er ein wenig Hoffnung auf.

Michael Justen (1) wie auch Carsten Schmidt (3) und Thomas Sauer (5) hatten aber mit ihren jeweiligen Gegner aus Waltrop massivste Probleme und verloren trotz wirklich sehr gutem und kämpferischen Spiel  ihre Einzel. Ebenfalls weniger glücklich verliefen dann auch die Doppel von Carsten /Jens auf zwei sowie das dritte Doppel mit Bernard und Werner. Hierbei gilt anzumerken, dass Bernard nicht nur leicht verletzt in diese Partie ging und der weitere Debütant Werner wegen der Verletzung von Dirk R. knappe 3 Stunden vorher auch noch nicht wusste, dass er spielen wird. Das Doppel mit Michael Justen und Thomas Sauer konnte dann einen weiteren Achtungserfolg im Match Tiebreak mit 10:7 einfahren.

W.W.

 

Wer wird "Mannschaft der Jahres" 2020

Auswahlmöglichkeiten