Männertag und Aufstieg der 30/1 bei der TG49

Watt hat sich denn der WTV da einfallen lassen ......die komplette Mannschaft der 30 -er, soll heißen die 30/1 und 30/2 sowie die 1.Herren hatten am 30.08.2020 gleichzeitig Spieltag.

Bei dieser Gelegenheit die fremdverschuldete Entschuldigung an alle Vereinsmitglieder, welche an diesem Sonntag Tennis spielen wollten; es waren nur noch vier Plätze frei und das waren, wie soll es anders sein, leider auch nicht die Besten.

Da die Herren 30/1 um Mannschaftsführer Christian Gode, welcher nach längerer Verletzungspause erstmals wieder selber spielen konnte, schon vor dem Spieltag als Aufsteiger fest stand, konnte diese daher befreit aufspielen.

Ohne ihre Nummer eins Jörg Wübbena startete die Mannschaft mit Daniel Höhn, Christian Gode und Tim Müller in den Wettkampf gegen TC Rot Gelb Horst, nach den weiteren Einzelspielen mit Christian Klomfass, Arndt Dickhöfer und Phillip Bastians stand es schon wieder 5:1 für die TG49, da lediglich Tim sein Einzelspiel knapp verloren hatte. In den Doppel gewannen die TG-ler ebenfalls zwei Spiele, so dass das Endergebnis mit  7:2 für die TG 49 nochmals das beeindruckende Match Verhältnis in der Kreisliga von 40:5 und die damit sichere Tabellenführung untermauerte.

Nicht ganz so einen guten Tag haben die Mannen um Mannschaftsführer Tim M. bei den Herren 30/2 erwischt, welche ohne ihre die etatmäßige Nummer eins Julian G. und auch ohne Olaf B. (4) in den Wettkampf gegen Frederika starteten. Dafür sprang Stefan Mattern auf eins spielend und Jens Weggen, wie schon in Herten, auf Position sechs spielend ein. Doch an diesem Tage konnte auch diese Verstärkung nicht das Blatt wenden und wie sagt man so schön... der Spieltag stand unter dem Motto „Erfahrung sammeln“. Dennoch kann sich die Truppe erhobenen Hauptes aus dem Liga-Betrieb verabschieden, denn mit zwei Matcherfolgen werden die erstmalig gestarteten Männer der 30/2 in ihrer Tabelle unerwartet Dritter.

Unsere 1. Herren komplettierte diesen recht homogenen Spieltag auf den Spielstätten der TG. Obwohl die 1.Herren mit ihrer Nummer eins Andre, welcher allerdings immer noch leicht verletzt und ohne viel Spielpraxis war, starten konnte, kam die Mannschaft insgesamt betrachtet doch ein wenig zu hoch unter die Räder. Die mit insgesamt 17 LK-Punkten besser dotierte Mannschaft von TUS Hamm startete erwartungsgemäß sehr stark und in den Einzelspielen konnte lediglich Alex im dritten Satz das Match gewinnen, hingegen musste Heiko sein Spiel im dritten Satz leider unglücklich abgeben. Auch in den weiteren Einzel-Spielen konnte Phillip B., Phillip. L. und auch Tim G. zwar Akzente setzen aber das gesamte Match leider nicht für sich entscheiden.

Wie es sich für einen zünftigen Männer Abend gehört wurde anschließend in größerer Runde mit großartiger Unterstützung von Harun gegrillt und etwas mehr und weniger getrunken.

 

W.W. 

Fotos by Jens Weggen 

Wer wird "Mannschaft der Jahres" 2020

Auswahlmöglichkeiten