Erste Saison der Damen Hobbymannschaft endet mit Tabellenführung

Ein Hobby ist eine Freizeitbeschäftigung, die der Ausübende freiwillig und regelmäßig betreibt, die dem eigenen Vergnügen oder der Entspannung dient und zum eigenen Selbstbild beiträgt, also einen Teil seiner Identität darstellt...(Wikipedia) Das dachten sich wohl auch unsere Damen und starteten in diesem Jahr erstmals in der Hobbyliga.

Durch Corona kam es in dieser Liga leider vermehrt zu Ausfällen in den jeweiligen Mannschaften; auch die Mannschaft der TG49 war kleiner als zunächst gedacht, aber wir haben es geschafft immer mindestens vier Spielerinnen antreten zu lassen. Bereits am ersten Spieltag konnten daher nur drei Einzel und ein Doppel  gespielt werden, da die gegnerische Mannschaft nicht vollzählig angetreten ist. Kleine Anekdote am Rand;  in einer gegnerischen Mannschaft traten sogar Mütter und Töchter gemeinsam an, da nur die LK und nicht das Alter für die Spielberichtigung in dieser Liga maßgeblich ist. Insgesamt hatte die Hobbymannschaft der TG49 drei tolle Spieltage, mit sehr netten und entspannten Begegnungen. Einziger Wehrmutstropfen ist und bleibt, dass leider kein gemeinsamer geselliger Abschluss stattfinden konnte, was alle bedauert haben....

Author: Sabine L. und W.W.

Wer wird "Mannschaft der Jahres" 2020

Auswahlmöglichkeiten