Herren 30 scheitern an starkem Gegner

Die Herren 30 müssen noch mindestens ein weiteres Jahr in der Kreisliga spielen. Zwar wurden bis zum vergangengen Sonntag alle Gegner deutlich besieht, doch der TGlC Ückendorf war, wie bereits im letzten Jahr, etwas zu stark für uns. Insbesondere Alexander Jung ( Nr. 1 ) und Alexander Wilke ( Nr. 3 ) ließen Jörg Wübbena und Tim Müller keine Chance. "Es ist auch mal interessant, seine Grenzen aufgezeigt zu bekommen", musste unser Team eingestehen. 

Bis auf unsere neue Nummer 1 Jörg waren eigentlich alle Spieler fit, aber die Gäste aus Gelsenkirchen wollten dieses mal selbst aufsteigen und hatten sich im Vergleich zur letzten Saison noch mal verstärkt. Das 2:7 am Ende ist vielleicht etwas deutlicher, als es sich auf dem Platz anfühlte, aber letzten Endes war für die TG nichts zu holen. Daher muss sich das Team nun auf die nächste Saison vorbereiten und hoffen, dass man nicht wieder so einen Überflieger als Gegner in der Gruppe hat, damit man sich endlich den Aufgaben in der Bezirksliga stellen kann. 

Wir bedanken uns bei der Unterstützung der anwesenden Fans und Mitglieder und vor allem bei Tom, der als Ersatzmann nicht zum Einsatz kam. Für die Action-Fotos geht unser Dank diesmal an Alexandros Nikas!